Passionssingen PDF Drucken Email
 

Salzburger Passionssingen

„Stabat Mater“

in der Pfarrkirche in Mayrhofen

ein ganz besonderer Ohrenschmaus und eine stimmungsvolle Aufführung.


Beim diesem Passionssingen standen die Frauen um Jesus im Zentrum des Spieles, seine Mutter Maria, Maria Magdalena und Veronika.

Das Lied „Stabat Mater dolorosa“ beginnt mit den Worten

„Christi Mutter stand mit Schmerzen bei dem Kreuz und weint von Herzen als ihr lieber Sohn da hing….

Es wurde aber auch nach dem Leid und Schmerz, den die Frauen durch den Tod Jesu ertragen mussten, die Freude der Auferstehung dargestellt.


Mitwirkende waren unter anderem unser heimische Künstler Alfred Kröll aus Ginzling und der Kirchenchor Mayrhofen und Tux unter der Leitung von Hans Rainer.


Bei der Einleitung hat Josef Radauer (Regie und Gesamtleitung) die Besucher gebeten, auf Applaus zu verzichten, auch am Schluss der Aufführung – dadurch konnte jeder Besucher für sich diese ganz besondere Stimmung mitnehmen.


Diese Vorstellung war eine wunderbare Einstimmung auf die Karwoche und Ostern.

                                                                                                            Katharina Eberharter








2017_0407StabatMata2017_0407StabatMata2017_0407StabatMata2017_0407StabatMata2017_0407StabatMata2017_0407StabatMata