Erstkommunion PDF Drucken Email


 

Erstkommunion in Brandberg war am


Sonntag 21. Mai 2017



 

Erstkommunion in Mayrhofen war am


Donnerstag 25. Mai 2017








Erstkommunion in Mayrhofen war am 14.05.15





Unsere  Erstkommuniuons-Kinder haben diese wunderschöne Ankündigung
zum großen Fest, gestaltet.




Erstkommunion in Mayrhofen Donnerstag 29. Mai 2014


Geh mit Gott in die Welt,

 

geh mit ihm und seiner Liebe,

 

weil du überall von ihr umgeben bist.

 

Die Erstkommunion wurde wieder eines jener Feste, wo in unserer Kirche so manche Omas und Opas, Tanten, Göten usw. große Mühe hatten, die Tränen der Rührung zurückzuhalten!

Mit so viel Einsatz, mit Liebe zum Detail und großer Sorgfalt von ihren Lehrern Christina Hanzmann und Stefan Rieser sowie der nimmermüden Religionslehrerin Heidi Geisler auf den großen Tag vorbereitet, konnte in unserer festlich geschmückten Kirche ja nichts mehr schiefgehen! Sogar ein großer Weinstock samt Trauben und ein herrliches Blumenkreuz vor dem Altar war zu bestaunen, dank der fleißigen Tischmütter und Eltern!

Mit vollem Einsatz, mit schönen Texten, mit Gesang und Flötenspiel sowie dem ganz besonderen Eingehen unseres Herrn Pfarrers auf die Kinder war es wieder ein tiefgehendes Ereignis und doch ein behutsames Hinführen zum großen Moment des Empfangs der ersten Heiligen Kommunion. Strahlende Kinderaugen waren der Beweis für das rundum schöne Erlebnis.

Anschließend an die Heilige Messe wurden unsere Kinder traditionell von der Bundesmusikkapelle Mayrhofen unter schneidigen Märschen zum Pfarrhof begleitet, wo sie und ihre Familien eine gute Jause und ein kleines Geschenk von der Pfarre in einem wunderschön geschmückten Saal genießen konnten.

 

Ein DANKE SCHÖN an alle fleißigen Helfer vor und hinterden Kulissen,

die immer notwendig sind, um diese besonderen Ereignisse überhaupt zu ermöglichen!                                                               Elisabeth Bacher, PGR

 

GUTES von sich selbst aus tun – das ist RELIGION! (Martin Opitz)

 



Herzlichen Dank an die Firma Photo Hruschka für eine Teil der Fotos.

2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka2014_0529Erstkomm_Hruschka


Diese Seite entstand unter der Mithilfe von Rel. Päd. Heidi Geisler



Unsere Mayrhofner Erstkommunikanten

bereiten sich auf ihr großes Fest

am Donnerstag  29.05.2014 vor


27 Kinder bereiten sich auf den erstmaligen Empfang der Hl. Kommunion vor. Dabei werden die Schüler von ihren Religionslehrern Heidi Geisler, Stefan Rieser unserem Herrn Pfarrer und von vielen engagierten Erltern begleitet.




Fotos von Claudia Eberl


2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl2014_0401ErskomMhf_ClaudiaEberl





Erstbeichte


Unsere Erstkommunionvorbereitung ist im Gang. Bereits am 27.März durften unsere Kinder das Sakrament der Versöhnung empfangen, denn die Beichte macht uns rein. Jeder Mensch wird jeden Tag schmutzig. Zum Glück gibt es Wasser und Seife und wir können uns wieder waschen… - Wenn es aber plötzlich nicht mehr genug Waser gäbe. Was würde passieren? Wir würden nicht nur Probleme mit unserem Durst bekommen, sondern auch mit unserer Gesundheit. Unser Körper braucht nämlich nicht nur Speis und Trank, sondern auch Sauberkeit und Pflege, sonst wird er unrein und krank... Gar nicht anders ist es eigentlich mit unserer Seele und unserem inneren Leben. Auch da braucht es regelmäßige Pflege und Sauberkeit. Wenn wir den Schmutz unserer Fehler und Sünden nicht ernst nehmen, kann das böse Folgen haben. – Das beste Mittel, das Jesus uns gegen die Sünde geschenkt hat, ist die Beichte. In der Beichte wird unsere Seele wieder hell und rein.

 

JESUS hat uns versprochen,

dass Er uns wie ein Arzt von unseren Sünden heilen will!

 

Eines Tages war der Herr Jesus bei einem Mann zum Essen eingeladen. Eine große Sünderin hörte davon und dachte:“Ich will hingehen und Jesus alles sagen, was ich Böses getan habe! Er wird mir helfen!“ So ging sie also in das Haus und als sie Jesus sah, fiel sie vor Ihm nieder und begann heftig zu weinen. Ihre Sünden taten ihr ehrlich leid. Mit ihren Tränen wusch sie die Füße Jesu und trocknete sie mit ihren schönen langen Haaren. Als Jesus das sah, sagte er: „Du hast mich sehr lieb. Ich vergebe dir alle deine Sünden!“

 

Wir können sehen: Wenn ein Mensch seine Sünden aus Liebe zu Jesus bereut, dann vergibt Er sie gerne. Auch wir sollen unser Sünden bereuen.

 

„Jesus, es tut mir von Herzen leid, dass ich Dich beleidigt habe!“

 

Im Pfarrhof konnten sich die Kinder in Ruhe besinnen und dann Jesus alles sagen, was ihnen nicht so gut gelungen ist. Beim abschließenden gemeinsamen Gebet in der Kirche dankten die Kinder für die gute Beichte:

„Guter Gott, DU hast mir Mut gemacht und vergibst mir meine Schuld. Dafür danke ich DIR. Ich bin jetzt ganz froh! Mit Deiner Liebe kann ich wieder neu anfangen. Lass mich gut sein zu allen Menschen. Dazu gib mir Deinen Segen. Amen.“

 

Bei der anschließenden Würstljause mit einem Saftl konnte auch noch eine körperliche Stärkung empfangen werden.

 

Lieber Pfarrer, herzlichen Dank für den Empfang des Sakramentes der Versöhnung und für die gute Jause.


2012_0401ErstbeichteMhf2012_0401ErstbeichteMhf2012_0401ErstbeichteMhf2012_0401ErstbeichteMhf2012_0401ErstbeichteMhf